Manufaktur Shop


✓ Gratis Versand ab 49€

✓ Klimaneutrale Lieferung (DHL GoGreen)

✓ Unterstütze unser Gin-Startup in Corona


★★★★★ (4,9 von 5)

Lieben Dank für 645+ positive Bewertungen

Unsere Bestseller


Handgefertigt in kleinen Chargen
in Deutschland

Sprüche & Geschichten
zum Schmunzeln

Handverlesene
Botanicals

Das perfekte Geschenk
für Genießer

Fragen & Antworten

Marie von Flaschenpost Gin 
beantwortet Dir gerne alle Fragen:

Die Geschichte von Gin

Gin ist heute aus unserer Gesellschaft und aus unseren Bars kaum noch weg zu denken. Doch seit wann gibt es eigentlich Gin und wo kommt er her? Ganz so einfach kann man das leider gar nicht beantworten, da es, wie so oft, nicht ganz klar ist, wo Gin seinen Ursprung hat. Eine bekannte Version der Gin-Geschichte behauptet, dass Gin durch den Niederländer Professor Franciscus Sylvius de la Boe erschaffen wurde. Schon im Mittelalter hat man auf Wacholder, welcher die Basis eines Gins darstellt, geschworen und war der Meinung, dass es ein Heilmittel sei. Im 16. Jahrhundert wollte Franciscus Sylvius de la Boe aus diesem Heilmittel eine Medizin gegen Mageschbewerden herstellen. Die Medizin erhielt den Namen Genever. Allerdings fanden die Patienten ihre Medizin viel zu lecker und tranken Genever einfach zum Genuss. Daraufhin wurde schließlich die Rezeptur angepasst.

Gin auf dem Weg nach England

Der Niederländern Wilhelm III. bestieg eines Tages des englischen Thron und brachte den Gin mit nach England. Seine Begeisterung von Gin ging sogar soweit, dass er die Biersteuer erhöhte, privaten Personen in England erlaubte ihren eigenen Gin herzustellen und sogar den französischen Weinbrand verbot. Dies hatte zur Folge, dass der Ginkonsum drastisch anstieg, der Gin an Qualität verlor und es zu einer ansteigenden Sterberate kam. Letzteres lag daran, dass durch den erhöhten Konsum Kinder vernachlässigt wurden und die Zahl an Gewalttaten sich sehr stark erhöhte. Diese Zeit ist als sogenannte Gin Epidemie bekannt. Um dem ganzen ein Ende zu bereiten, erließ die englische Regierung einige Gesetze, die dafür sorgen sollte, den Konsum und seine drastischen Folgen zu verringern. Außerdem wurde so auch die Qualität des Gins wieder gesichert. Erst wieder zur Zeit der industriellen Revolution wurde Gin wieder beliebter. Vor allem, da zu dieser Zeit der Handel von Gewürzen anstieg und somit durch die Botanicals neue Gin Kreationen entstanden. Der heute bekannte Cocktail wurde im 19. Jahrhundert kreiert, wobei Gin hier seine Beliebtheit zurückgewann. Mit der Kriegs- und Nachkriegszeit verloren die Menschen allerdings wieder das Interesse an Gin. Erst in den 90er Jahren kam der Gin Drink wieder und wird seitdem immer wieder neu kreiert. Wir sind alle sehr froh, dass wir heute in unseren Drinks nicht auf unseren leckeren Flaschenpost Gin verzichten müssen. Denn für uns ist der Gin zum Anstoßen gar nicht mehr weg zu denken!

Gin Sorten

Du trinkst gerne Gin, aber stellst Dir immer wieder die Frage “Was gibt es eigentlich für Gin Sorten?”. Das ist tatsächlich auch etwas irreführend denn ein London Dry Gin kommt beispielsweise, wie man dem Namen nach denken könnte, nicht zwangsläufig aus London. Ein London Dry Gin hat sehr strenge Regeln zu befolgen. Dazu gehört einerseits, dass die Botanicals lediglich vor und während der Destillation hinzugegeben werden dürfen und andererseits darf bei einem London Gin bis zu 0,1g Zucker pro Liter enthalten sein. Um das Wort “Dry” im Namen tragen zu dürfen, darf allerdings gar kein zusätzlicher Zucker dem Gin hinzugefügt werden. Bei einem klassischen Dry Gin (Ohne “London”) sind die Vorschriften ein wenig lockerer, da man hier die Botanicals auch zu jeder Zeit hinzugeben darf. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Ginsorten zu erkunden. Wie beispielsweise den New Western Dry Gin, zudem unser Flaschenpost Gin gehört. In diese Kategorie gehören Gins, die zwar Wacholder als Basis nutzen, jedoch nicht mehr den klassischen und dominanten Wacholdergeschmack haben. Diese Ginsorte ist aktuell sehr beliebt, da man sie perfekt für verschiedenste Gin Cocktail Kreationen nutzen kann.

Das spricht für Gin

Schon im Mittelalter war man der Überzeugung, dass Wachholder ein Heilmittel ist. Gin wurde als Medizin gegen Magenschmerzen kreiert und man munkelt, dass er sogar verdauungsfördernd und entgiftend wirkt. Anscheinend soll er sogar Heuschnupfen lindern. Bei Gin Tonic wird behauptet, dass er gegen Mücken hilft und früher sogar gegen Malaria getrunken wurde. Ob ein Gin Tonic jetzt Dein Anti-Mücken-Spray ersetzen kann, können wir Dir zwar nicht versprechen, aber wir wissen eindeutig, dass ein Flaschenpost Gin Tonic einfach super lecker ist. Und auch wenn der Drink uns nicht heilen kann, haben wir immerhin einen vorzüglichen Geschmack über den wir uns erfreuen können. Und wusstest Du eigentlich, dass Dein Gin Tonic im UV-Licht bläulich schimmert? Vielleicht ist Gin ja aus diesem Grund das Trendgetränk aktuell. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass nicht der Gin, sondern das Tonic Deinen Drink zum Leuchten bringt. Gin ist nicht nur mit Tonic ein Geschmackserlebnis, sondern schmeckt auch schlicht und einfach on the rocks oder in einem guten Gin Cocktail. Du bist noch auf der Suche nach einem perfekten Gin Drink? Dann schau doch mal bei unseren Gin Rezepten nach. Ich bin mir sicher, da ist auch was für Dich dabei. Jeden Monat bekommst Du von uns mindestens ein neues Gin Rezept, was ganz einfach zum Nachmachen ist – auch wenn Du ein Gin Neuling bist.

Flaschenpost Gin im Onlineshop kaufen

Als kleine Gin Manufaktur freuen wir uns über jede Unterstützung die wir durch den Gin Kauf in unserem Onlineshop bekommen. Ein Riesenvorteil des Onlinekaufs ist für Dich, dass Du Deine Fragen direkt an uns stellen kannst. Denn wir können Dir unter der Woche jede Frage schnell beantworten, mit eventuellen Problemen helfen und natürlich Dein direktes Feedback wahrnehmen und umsetzen. Eventuell hast Du unseren Flaschenpost Gin auch schon bereits in manch einem ausgewählten Fachhandel entdeckt, wo Du auch unseren Gin kaufen kannst. Dann freut es uns natürlich, dass der Gin mit dem Spruch Dir im Regal ins Auge gesprungen ist. Du möchtest unbedingt unsere Flaschenpost Gin Emaille Tasse kaufen? Dann wirst Du im Einzelhandel leider nicht fündig, denn die kannst Du nur exklusiv im Onlineshop kaufen. Falls Du etwas unentschlossen bist, welches Produkt aus unserem Shop Dir am besten gefällt, kannst Du Dich auch ganz einfach an den zahlreichen Bewertungen orientieren. Selbstverständlich freuen wir uns auch riesig, wenn Du Deine Meinung mit uns teilst.

Geschenkset für Genießer

Ein gemütlicher Abend mit Freunden steht bevor? Du hast einen großartigen Anlass zum Feiern? Oder Du benötigst noch das ideale Geschenk für einen Genießer und das perfekte Gin Geschenk zu Weihnachten? Man findet immer einen passenden Grund um unseren Flaschenpost Gin zu trinken. Mit dem Spruch und der humorvollen Story auf dem Etikett ist der Flaschenpost Gin der Hingucker im Gin-Regal. Eine hübsche Schleife drum und fertig ist das perfekte Geschenk für Gin Liebhaber - auch perfekt als Gin Weihnachtsgeschenk. In Kombination mit einem leckeren Tonic und einer frischen Zitrone ist der Beschenkte schon direkt bereit für den Genuss eines Gin Tonics. Mit den Produkten kannst Du zum Beispiel einen super schönen Präsentkorb machen, der sich ideal zum Verschenken eignet. Das ist nicht genug? Dann leg doch noch unseren passenden Gin Jutebeutel und die Flaschenpost Gin Emaille Tasse hinzu, was du beides im Shop von Flaschenpost Gin kaufen kannst.